Seite wählen

22 Jahre nach Abschaltung des letzten Senders im Funkrufdienst EUROSIGNAL geht diese Website an den Start: seit dem 1. April 2020 entsteht in diesem privaten Projekt nicht nur eine umfangreiche Wissensdatenbank über den einstig so erfolgreichen Pager-Dienst, sondern auch unser virtueller Sender, mit dem man alte Eurosignal-Empfänger ganz einfach wieder in Betrieb nehmen kann – ohne teure Sendetechnik und völlig legal!

Ihr möchtet mitarbeiten? Dann meldet Euch!

DAS EUROSIGNAL.ORG-PROJEKT

Über die URL: https://sender.eurosignal.org erreichen Sie unseren Sender-Generator. Wenn Sie nur dem Gedudel lauschen wollen, der von 1974 bis 1998 in jedem UKW-Radio zu hören war, wenn man den Senderregler ganz nach links auf 87,5 MHz gestellt hat, dann drücken Sie einfach auf „START“ und lauschen Sie den Tönen Ihrer Soundkarte. Der Generator sendet im Zufallsmodus beliebige Funkrufe aus. 

Möchten Sie aber selber Rufe aussenden, dann schließen Sie einfach einen beliebigen FM-Transmitter an Ihrer Soundkarte an und schalten Sie Ihr UKW-Radio ein, stellen Sie Transmitter und Radio beide auf 87,5 MHz und erleben Sie das „Feeling“ der 80er Jahre im Radio wieder.

Und wenn Sie nun noch einen funktionsfähigen Eurosignal-Empfänger besitzen, der auch über einen EPROM verfügt, dessen Rufnummer Sie kennen, dann setzen Sie doch einfach frische Batterien in Ihren Empfänger, geben die Rufnummer in die Eingabezeile unseres Generators ein, und wenige Sekunden später wird Ihr Pieper zum Leben erweckt: 

PIEP! das ist fast magisch!

KONTAKT

Sie möchten Informationen zum Projekt. Haben Anregungen oder möchten ein Teil dieses Projekts werden?

Dann schreiben Sie Sie uns!

Datenschutzerklärung (Pflichtfeld)

6 + 5 =

mehr von eurosignal.org

© Copyright 2020 eurosignal.org. Alle Rechte vorbehalten.